Wladimiro Panizza

Wladimiro Panizza, auch “Miro“ genannt, wird  am 5. Juni 1945, in Fagnano Olona geboren.
Bevor er mit dem Radsport, in der Kategorie der Jugend, beginnt, verbringt er eine kurze Zeit, als Fußballspieler, in den Reihen der Pro Patria Busto Arsizio.

Während seiner langen Karriere als Profi (von 1967 bis 1985), nimmt er an 18 Ausgaben des Giro d’Italia, und an vier der Tour de France, teil, und es gelingt ihm, einige wichtige Siege, bei den Rennen von Romagna, Mailand-Turin, Midi Libre, Etna und Friaul, zu erringen. 
Er trägt die Trikots der Firmen Bianchi und Gis, zuerst zusammen mit Moser, und dann mit Saronni.
Der Giro d’Italia von 1980, stellt, den Höhepunkt seiner Karriere, dar: er verdient sich, einen zweiten Platz, hinter dem Franzosen, Bernard Hinault.

Er fährt Rennen, bis zum Alter von 40 Jahren, und bricht, seine Wettbewerbstätigkeit, im Oktober 1985, definitiv ab, um sich, danach, dem Amt des Sportdirektors, zu widmen.
Er stirbt, am 21. Juni 2002, in Cassano Magnago, an einem Herzinfarkt.

Quellen: Wikipedi, aver.myblog.it/www.ciclomuseo-bartali.it